Homepage AG bildet sich fort – Ausflug zum Campfire Festival nach Düsseldorf

Die Homepage AG besuchte am Freitag, den 31.8.2018 das Campfire Festival in Düsseldorf. Beim Campfire Festival handelt es sich um ein Open-Air-Festival für Journalisten. Dort nahm die AG unter der Leitung von Jakob von Lindern an einem Workshop teil, der das Ziel hatte, unsere Artikel für die Homepage zu analysieren und zu verbessern.

Jakob von Lindern arbeitet als Ausbilder für die Kölner Journalistenschule und schreibt unter anderem für die bekannten Zeitungen Handelsblatt und Die Zeit. Er nahm sich ausführlich Zeit für jeweils einen Artikel pro AG-Mitglied und brachte interessante und nachvollziehbare Verbesserungsvorschläge mit ein. So lernten wir zum Beispiel, dass man passive Satzkonstruktionen stets vermeiden sollte, die wichtigste Nachricht immer zu Beginn eines Artikels zu stellen und wie man auch vermeintlich unspektakuläre Artikel mit lustigen oder interessanten Anekdoten aufpeppen kann. So könnte man beim Bericht über das Sportfest beispielsweise noch erwähnen, dass es so heiß war, dass das Wasser am Ende ausverkauft gewesen war oder dass ein Fußballspiel zwischen zweier Mädchenklassen per Münzwurf entschieden werden musste, da selbst im Siebenmeterschießen einfach kein Tor fallen wollte. Nadine Renkens stellte nach dem Workshop zufrieden fest: „Ich konnte aus dem Workshop viel mitnehmen, zum Beispiel, dass man einen Artikel immer daran orientieren sollte, was der Leser noch nicht weiß und was ihn interessiert.“

DSC_0008
Die Teilnehmer der AG (von links nach rechts): Saskia, Laura, Paolo, Nadine, Selina und Jennifer auf der Bühne des Festivals. Fotos: Hagemann

Nach dem Workshop schaute man sich die anderen Zelte und Stände des Festivals an. Es war jedoch deutlich zu sehen, dass von den angekündigten 10.000 Besuchern erst ein verschwindend geringer Bruchteil anwesend war und viele Veranstaltungen erst für das Abendprogramm vorgesehen waren. So besuchte die AG spontan noch den ans Gelände angrenzenden Rheinturm und schaute sich Düsseldorf und das Festivalgelände von oben an.

Paolo Aguilar Sanchez merkte auf der Rückfahrt zufrieden an, dass es ein gelungener Ausflug war, der bei Gelegenheit gerne wiederholt werden kann.

Artikel: Homepage AG