Abschlussfahrt nach Prag 2019

Direkt vor den Osterferien, vom 8.4. bis zum 12.4.2019 fand die Abschlussfahrt der Klassen 10c und 10d nach Prag statt.

Während wir mit dem Hotel vor Ort leider etwas haderten – die Betten waren teilweise leider nicht wirklich bequem – konnten die Stadt und das Programm überzeugen:

Bei einer Stadtführung am Dienstag wurden uns die schönsten Orte von Prag gezeigt, unter anderem zum Beispiel die Karlsbrücke, den Wenzelsplatz oder auch Staroměstské náměstí – den ältesten Platz im historischen Zentrum mit der berühmten mittelalterliche Rathausuhr. Am Nachmittag wurden wir auf einem Boot über die Moldau gefahren und konnten auf dem Sonnendeck das gute Wetter genießen.

Genießt die Aussicht von der Prager Burg: Maskottchen William

Mittwoch wurden wir zunächst durch die Prager Burg geführt – hier fand der Prager Fenstersturz am 23. Mai 1618 statt – der Auslöser des Dreißigjährigen Krieges.

Am Nachmittag besuchten wir den SAPA-Markt, ein riesiger, exotischer Markt am Rande der Stadt, der oft als „Klein Hanoi“ bezeichnet wird. Hier versorgen sich vietnamesische Händler aus Prag und Umgebung mit frischer Ware für den Einzelhandel.

Am Donnerstag stand einmal mehr Geschichte auf dem Programm: Wir besuchten die Gedenkstätte Theresienstadt, ein ehemaliges Konzentrationslager zu Zeiten des Nationalsozialismus.

Abends feierten die Klassen 10c und 10d getrennt und verbrachten einen netten Abschluss, bevor es am Freitag zurück nach Krefeld ging.

Artikel: Hagemann