Abschlussfahrt an den Gardasee 2019

Wir (10a & 10b) verbrachten unsere Abschlussfahrt auf einem Campingplatz in San Benedetto am Gardasee.

Den ersten Tag verbrachten wir zwar nur im Bus, aber es war trotzdem recht lustig den ganzen Tag mit seinen Klassenkameraden zu reden, rumzualbern und Spiele zu spielen. Abends kamen wir dann an und aßen noch zu Abend bevor wir dann alle recht schnell ins Bett gingen.

Am zweiten Tag stand die Fahrradtour auf dem Plan. Wir fuhren etwa zwei Stunden um den Gardasee und legten Stopps an sehr beeindruckenden Orten ein. Als wir dann zurück im Camp waren, hatten wir bis zum Abendessen Freizeit und konnten ins nahliegende Dorf gehen.

Nach Venedig fuhren wir dann am nächsten Tag nach dem Frühstück. Nachdem wir etwa eine Stunde mit dem Boot gefahren sind, durften wir Venedig auf eigene Faust erkunden. Viele nutzten die unterschiedlichen Einkaufsmöglichkeiten und gingen Essen. Als wir abends wieder zurück im Camp waren, gab es noch Essen und wir verbrachten, wie jeden Abend, den Rest des Tages vor unseren Bungalows.

Den vierten Tag verbrachten wir in Verona. Obwohl das Wetter nicht so mitspielte, verbrachten wir dort einen tollen Tag und besichtigten die Stadt.

Am letzten Tag unserer Abschlussfahrt besuchten wir den Freizeitpark „Gardaland“. Wir hatten den größten Teil des Tages Zeit, Achterbahnen und Karussells zu fahren und den Park zu entdecken. Später trafen wir uns dann wieder am Eingang des Parks und machten uns auf die Heimfahrt nach Krefeld.

Die meisten von uns schliefen während der Fahrt, da diese über Nacht stattfand. Schließlich kamen wir früh morgens in Krefeld mit vielen neuen Erinnerungen sowie Erfahrungen an.

Artikel: Selina Mader