Berufsorientierung

Berufswahl an der Freiherr-vom-Stein-Schule als reflexiver Selbstfindungsprozess

Schuljahr 2016/17

Es ist die grundsätzliche Aufgabe der Schule und aller Lehrkräfte, die Berufswahlkompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler und die damit verbundene Ausbildungsfähigkeit zu erreichen. Die Berufsorientierung beginnt bereits in Klasse 5 (z.B. Wunschberufe) und wird systematisch aufgebaut. Die Schule vermittelt Kenntnisse über die Wirtschafts- und Arbeitswelt, führt Betriebserkundungen und Praktika zur Realbegegnung durch. Sie hilft darüber hinaus Eltern sowie Schülerinnen und Schülern mit Rat und Tat bei der Planung für zukünftige Bildungswege. Die Umsetzung des Konzeptes ist die Aufgabe aller Fächer, schwerpunktmäßig in den Fächern Deutsch, Arbeitslehre Wirtschaft und im Wahlpflichtbereich.

Übersicht

7 8.1 8.2 9.1 9.2 10.1 10.2

Berufliche Schwerpunkte im Wahlpflichtunterricht
Ab Klasse 7 wählen unsere Schülerinnen und Schüler aus den Bereichen

  • Chemie
  • Biologie
  • Sozialwissenschaften
  • Französisch

Berufsorientierung in allen Fächern- besonders in Deutsch und Arbeitslehre Wirtschaft

Berufswahlpass NRW

Fächerübergreifend: Potenziale erkennen – Kompetenzen fördern

Berufswahlberatung – Intern und extern (siehe Beratungskonzept)

Check In, Boys und Girls Day

Im Detail

10.2 Anschluss
Dokumentation des Anschlusses
10.1 Beratungsgespräche durch die Klassenleitung
AnschlussvereinbarungBerufsberatung durch Kooperationspartner

9.2

Bewerbungstraining durch Kooperationspartner Evonik

Bewerbungsmappen, Bewerbungsgespräche, Telefongespräche, Präsentationen, ggf. Videografien

Schülerbetriebspraktikum

In einem dreiwöchigen Praktikum können sich unsere Schülerinnen und Schüler in einem möglichst selbst gewählten Arbeitsbereich austesten und ggf. ihren Ausbildungswunsch festigen.

9.1

Berufsberatung durch Kooperationspartner

Informationsveranstaltung an den Berufsschulen (Berufsschultag)
Berufsberater der Agentur für Arbeit
Date your Job, Karriere Powerplay

Besuch des BIZ

Einführung ins Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit

BO-Stunde durch den Klassenlehrer in der 9. Klasse

Durchgängige Beratung und Betreuung durch den Klassenlehrer

8.2

Berufsfelderkundung

An 3 Tagen werden unterschiedliche Berufsfelder erkundet
– Info-Bus der Metall- und Elektroberufe

8.1

Potenzialanalyse

Individuelle Potenziale werden durch einen Bildungsträger (B.I.W.) festgestellt:

Einführung des BWP
Elterninformationsabend

Überblick über die Elemente der Berufsorientierung in 8-10

7

Alle 7. Klassen halbjährlich Einführung am PC (Informatik)